Colditzer Stundenlauf

Spendenübergabe der Stundenlaufgelder 2015

PM | 13.04.2016

Am Donnerstag, den 07.04.16 übergaben die Organisatoren des Colditzer Stundenlaufes im Beisein des Bürgermeisters und Schirmherren Matthias Schmiedel die erlaufenen Spendengelder an  Bildungseinrichtungen und Vereine für Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Unter den bezuschussten Vorhaben waren z.B. : Erweiterung eines Meditations- und Entspannungskonzeptes der Kita „Regenbogen“ Colditz;  Ausstattung der Leseecke in der Kita „Sonnenblume“  Hausdorf; Erwerb neuer Sitzgarnituren für den Außenbereich in der Kita „Landewin“  in Erlbach; Anschaffung neuer Spielgeräte für den Außenbereich in der Kita „Sonnenstrahl“  in Zschadraß;  Eröffnung einer kleinen Holzwerkstatt in der Kita „St. Martin“ in Colditz;  Förderung eines neuen Tischkickers im Jugendcenter Colditz; Erwerb neuer Faschingskostüme der Kinderfunkengarde vom Heimatverein Lastau.

Weiterhin erhielten die beiden Grundschulen Spendengelder für Leseprojekte sowie die Sophienschule für die Kompetenzrallye „ Schul-Skills“ am 31.08.16. Insgesamt wurden  14 Vorhaben mit einer Gesamtsumme von rund 2000 Euro gefördert. Die fleißigen Helferinnen und Helfer vom „Haus an der Brücke“ der Diakonie erhielten neue Billardstöcke als kleines Dankeschön für Ihre Unterstützung des Orga-Teams. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den 5. Colditzer integrativen Stundenlauf am Montag, den 3. Oktober 2016. Interessierte Vereine, die am Rahmenprogramm und bei der Organisation mitwirken möchten sind herzlich willkommen.
Kontakt: Stadt Colditz a.heinz@colditz; BSW Muldental e.V.christin.gruhle@bsw-muldental.de bzw.  Sophienapotheke Colditz – Frau Sandy Lungwitz

R. Kriz im Auftrag des Orga Teams www.colditz-vereint.de


Das war unser 4. Stundenlauf

Unglaubliche 3738 Runden sind die Colditzer am 3. Oktober auf dem Colditzer Sportplatz gelaufen. Bei herrlichstem Sonnenschein und spät-sommerlichen Temperaturen konnten die Colditzer wieder ihren Feiertag genießen. Der Tag der Einheit hat sich eben mittlerweile in die Kalender der Familien, Schulen, Kindergärten, Vereine und Unternehmen eingebrannt. Und dieses Jahr war richtig was los. Von Graffiti, Siebdruck über Holzsägearbeiten, Kinder-schminken, Wunschmusik von AC DC bis Helene Fischer, Wasserbar, Kaffee und Kuchen, Fußballturnier, Aroha zum Mitmachen, Tanz-vorführungen, Tombola mit herrlichen Preisen und natürlich wurde der Siegerehrung erwartungsvoll und neugierig entgegengefiebert. 214 Läufer waren am Start. Den Startschuss gaben, traditionell, die Colditzer Schützen. Eine Stunde wurde gerannt, gelaufen und gehüpft. Birki, das Colditzer Maskottchen, feuerte alle Teams vom Rand aus an.

Mehr…

Auf das Siegertreppchen durften wohlverdient folgende Teams: 1. Platz „Igelläufer“ (Maik Wetzel, Mario Goldammer, Norman Müller) mit 92 Runden, 2. Platz „Scuderia Markt 5“ (Arne Dietrich, Stefan Irmscher, Robert Schade) mit 80 Runden, 3. Platz „Sparkasse Muldental“ (Tom Lohse, Constanze Rentzsch, Steffen Hoffmann) mit 76 Runden, 4. Platz Jan Kronbiegel, Lisa Neumann, Luise Arnold mit 75 Runden, 5. Platz „Anti Doping“ (Pascal Eichhorn, Max Kießling, Domenic Junghans) mit 74 Runden. Sebastian Ludwig war der Sportler mit den meist gelaufenen Runden von 34.
Der jüngste Teilnehmer war Hannes Freund – gerade mal fünf Wochen, auch wenn er im Kinderwagen die Stunde wohl eher schlafend erlebte. Wolfgang Sehmisch, ältester Teilnehmer, musste sich da wohl schon mehr anstrengen. Mit unglaublichen 79 Jahren lief er Runde um Runde und demonstrierte so, dass Bewegung jung hält. Lieber Herr Sehmisch, wir wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit und freuen uns auf das nächste Jahr. Da feiert der Colditzer Stundenlauf 5 jähriges Jubiläum! Dass Sport nicht langweilig sein muss, bewiesen wieder unsere kreativen Teilnehmer. Das Team der Colditzer Kindertagesstätte „Regenbogen“ kam in bunten Clown-Kostümen und versprühte so die Freude am Aktivsein. Das Team des Hausdorfer Kindergartens „Sonnenblume“ startete mit dem Motto ‚Selbst ist die Frau‘ und lief in Superfrauen-Kostümen. Danke an all die kreativen Ideen.

Neben all dem Spaß vergessen wir dennoch nicht den Sinn hinter dem Lauf und haben auch wieder das Thema der Integration groß geschrieben. Ob beim Fußballturnier, beim Backen und Verkaufen des Kuchens, beim Abstempeln und Aufbauen: die Bewohner des „Hauses an der Brücke“ in Colditz wurden nicht nur integriert, sondern waren uns eine sehr große Hilfe. Eine große Hilfe sind uns natürlich auch wieder die Sponsoren und Unterstützer gewesen, ohne die es diese Veranstaltung gar nicht geben würde. Über 2000€ wurden erlaufen und werden für Kinder- und Jugendprojekte in Colditz verwendet. Besondere Danksagungen gehen an: die Übergabe einer großen Spende von Envia M; der AOK PLUS, IKK classic und Sophienapotheke für tolle Sachpreise; D. Beißer für hübschen Blumenschmuck; dem HFC für die Bereitstellung des Sportplatzes und der Getränkeversorgung; dem Hirsch Team für das leckere Essen; der Oewa für die kühle Wasserbar; Obstseidel für die Vitamine; Kai Bielig für die musikalische Umrahmung; Corina für ihre schwungvolle Erwärmung; dem Jugendcenter Colditz für die Hüpfburg; C&M Kosmetik für das Kinderschminken; die Ergotherapie Joseph für die kreativen Holzsägearbeiten; Frau Paul für den Schnupperkurs im Aroha und dem Kulturmobil für den Siebdruck und Graffiti Workshop.

Liebe Colditzer, Danke an alle, die den Tag einzigartig gemacht haben. Wir freuen uns auf 2016, dann gibt es die 5. Ausgabe des Stundenlaufes und wir haben bereits viele Ideen.

Auf unserer Facebook-Seite sowie unter www.colditz-vereint.de  finden Sie alle Bilder, Sponsoren und die Auswertungen.
Danke an alle – Ihr Orga-Team:
A
nje Heinz, Ronny Kriz, Julia Ulrich, Thomas Tänzer,
Sandy Lungwitz, Myreen Günsel, Christin Gruhle

Weniger…